Kreativ mit Beton



Artikel 1 - 20 von 21

Maxi Knetbetonkugel auf Gymnastikball

Was Du brauchst:

  1. Gymnastikball
  2. Knetbeton 2.0 Soft Art
  3. Wasser
  4. Latex-Handschuhe
  5. Dose/Eimer zum Mischen
  6. DURA-MAT Glasfasermatte
  7. Sprühflasche

So machst Du es:

  • Vorbereitung DURA-Mat in Stücke reißen oder schneiden.
  • Nimm einen Gymnastikball und lege Ihn mit dem Ventil nach unten auf einen Eimer oder Schüssel die du vorher mit Luftpolsterfolie ausgepolstert hast.
  • Mit dem vorbereiteten Knetbeton 2.0 SoftArt eine dünne Schicht auf den Ball auftragen. Am Boden eine Öffnung frei lassen.  Durch diese Öffnung später den luftleeren Ball entfernen.
  • Im nächsten Arbeitsschritt wird die Kugel mit Knetbeton eingeschlämmt. Dazu nimmt man Knetbeton und gibt noch etwas Wasser dazu. Diese Schlämme trägt man satt auf den angetrockneten Beton. In den nassen Betonschlamm werden die Dura-Mat Stücke überlappend reingedrückt. Danach wird die Kugel ein weiteres Mal gleichmäßig mit Knetbetonmasse umhüllt. Um Unebenheiten zu beseitigen wird die ganze Kugel mit feuchten Einweghandschuhen gleichmäßig abgerieben.
  • Mit etwas Betonschlämme kann man jetzt Verzierungen aus Knetbeton „ankleben“.
  • Wir empfehlen die Kugel während des Trocknens mit Wasser zu besprühen und mit einer Folie abzudecken, dabei kühl lagern. Dadurch wird Rissbildung vermieden.
  • Bei Bedarf den Ball nach ca. 1-3 Tagen entfernen. Festigkeit vorher prüfen.
  • Abschließend die Kugel nachdem sie getrocknet ist abschleifen und überstehende Fasern abflämmen.
  • Getrockneter Knetbeton lässt sich sehr gut mit Acryl- oder Wandfarben bemalen.
  • Pigmente lassen sich in Knetbeton 2.0 SoftArt weiß untermischen oder in den feuchten Beton einarbeiten.
  • Betonreste im Hausmüll entsorgen.
  • Trockenzeit: 21 – 28 Tage              
  • Jetzt ist die Kugel wetter- und frostfest

Giessbeton Foto Galerie 

Es gibt unzählige Möglichkeiten mit unserem Giessbeton kreativ zu sein.

Schau dir hier in der Galerie einige Ideen an.

mehr lesen ...

Anleitung Kugelvase, Schale oder Lichtobjekt aus Knetbeton 2.0 Soft Art

Was Du brauchst:

  1. Ball
  2. Knetbeton 2.0 SoftArt
  3. Wasser
  4. Latex-Handschuhe
  5. Dose zum Mischen

So machst Du es:

  • Nimm einen Ball und lege ihn mit dem Ventil nach unten auf einen Styroporring, den du vorher mit Folie abdeckst.
  • Mische den Knetbeton 2.0 SoftArt an, nicht zu feucht. Verteile ihn gleichmäßig, ca. 1 cm dick auf dem Ball.
  • Dann präge mit Stempeln oder anderen Dingen Muster ein. Wenn Du eine Lichtkugel gestalten möchtest, stanze z.B. mit einem Apfelstecher Lichtquellen aus. Bei Bedarf kannst Du auf die Kugel mit Schlämme Applikationen „kleben“, wenn sie getrocknet ist.
  • Zum Trocknen stülpst Du eine Plastiktüte über das feuchte Objekt. So vermeidest Du, dass sich Risse bilden.
  • Mindestens 7 Tagen aushärten lassen, dann drehst Du deine Kugel um und drückst mit einem Luftpumpenventil in die Ventilöffnung des Balls bis die Luft entwichen ist und ziehst den Ball ganz behutsam aus der Öffnung.
  • Die Kugel muss nun weiter unter der Folie trocknen, insgesamt 21 Tage.
  • Du kannst die Kugel z.B. mit Acrylfarben bemalen.

Wir wünschen Dir viel kreativen Spaß.

Aneitung herunterladen

Lichtkugel gestaltet von S. Riedel

Knetbeton Foto Galerie

Auch für den Knetbeton gibt es unzählige Möglichkeiten kreativ zu sein.

Schau dir hier in der Galerie einige Ideen an.

mehr lesen ...